Seiten

Sonntag

They are back.

Sie sind zurück.
Das Schaf und 13, sie sind wieder da. Sie sind wirklich wieder da, nicht nur in meinem Kopf. Sie sind real.
grau hat Angst vor ihnen, wenn sie so viel streiten, wenn 13 da ist allgemein, so wie ich. Er verschwindet immer wieder, aber nicht weil er mich alleine lassen will, das würde er nicht tun, sondern weil er vor Angst nicht weiß, was er tun soll. Jeder nächste Schatten ist sein neues Versteck. Manchmal dauert es wirklich eine Zeit, bis ich ihn wieder finde.
13 war lange Zeit so böse mit ihm, zu uns, hat ihn so viel angeschrien, ihn runtergemacht, wollte ihn töten. Seitdem traut er sich kaum noch, sich zu zeigen, wenn 13 da ist. Zu viel hat 13 ihm schon angetan.
Das Schaf, es ist ganz schön stark geworden, es hat Kräfte gesammelt, glaube ich. Das ist gut, gut für mich, meistens. Gestern konnte es mit 13 streiten, ohne, wie früher immer, gleich in Ohnmacht zu fallen... Es ist doch noch so klein und wird es wohl auch immer bleiben. Es ist zwar stärker geworden, aber immer noch so winzig, wie es das letzte Mal war, als wir uns gesehen haben.
Aber es hat Kräfte gesammelt, 13 leider auch...
Und das wiederum ist gar nicht gut für mich. Ihre Augen sind groß geworden, schlitziger. Sie sieht böse aus. Und sie ist sehr sauer auf mich, sehr böse und verärgert.
Das macht mir wahnsinnige Angst. grau guckt mich ganz verunsichert an, weiß nicht, ob er verschwinden oder bleiben soll. Das Schaf ist nicht da, scheiße. Und dann ist auch grau verschwunden, einfach weg, wie so oft, wenn er nicht weiß, wohin mit sich.
Und dann sind wir alleine, 13 und ich. Sie muss nicht einmal etwas sagen, es reicht wenn sie mich anguckt, anstarrt und dabei blicken ihre Augen direkt in meine Seele, durch mich hindurch. Sie weiß, was sie anrichtet und sie freut sich darüber. Denn dafür ist sie da. Und sie weiß, wie ausgeliefert ich ihr bin, meistens.


Kommentare:

Emaschi hat gesagt…

Natürlich kann ich mich noch an dich erinnern. Es musst gut ein Jahr her sein, dass wir uns das letzte Mal geschrieben haben. Vielen herzlichen Dank für deine Worte. Oft ist es traurig, wenn bekannte Blogger gehen - es multipliziert aber die Freude, wenn sie wieder kommen.

Liebe Grüße
Emaschi

Madame hat gesagt…

Deinen Blog habe ich schon lange nicht mehr gelesen, dabei war er damals einer der ersten. Irgendwie tut es gut, zu sehen, dass du auch noch schreibst, auch wenn es eigentlich ein trauriger Grund ist.

Fühl dich gedrückt,
M.